Was ist DSL-RAM?

Bildrechte: Deutsche Telekom

DSL-RAM (Rate Adaptive Mode) bezeichnet die Technik, bei der an einem Festnetz-Anschluss meist von der Deutschen Telekom, anstatt eines festeingestellten Profiles (voreingestellte Bandbreite), die tatsächlich maximal erreichbare Bandbreite zwischen DSL-Modem und DSLAM bei jedem Verbindungsaufbau ausgehandelt wird. In der Praxis hat das den Vorteil, dass z.B. wenn DSL 2000 nicht verfügbar ist, aber DSL 2000 RAM, durch DSL 2000 RAM automatisch die maximal mögliche Geschwindigkeit im sogenannten Bandbreitenkorridor 384-2048 Kbit/s erhält, anstatt nur DSL 1000. In einigen Fällen ist sogar eine verdreifachung der Bandbreite möglich.

Ob bei Ihnen DSL-RAM verfügbar ist können Sie hier in Erfahrung bringen.