WLAN Empfang verbessern

FritzboxWLANFunkkanal

Fritzbox WLAN Kanalbelegung

wifi-logo

Wifi-Logo

Viele Anwender werden es kennen – schlechten oder keinen WLAN Empfang. Vor allem in dicht besiedelten Wohngebieten ist das eigene WLAN – Netz oft betroffen. Das hängt damit, weil die Mehrheit der Benutzer überwiegend noch WLAN im 2,4 Ghz-Bereich betreiben. Und dieses Band wird unter anderem auch von der Mikrowelle, den DECT-Telefonen, den Fernbedienungen von funkferngesteuertes Spielzeug, von drahtloser Überwachungstechnik, von Funkklingeln und einigen anderen Geräten genutzt. Desweiteren funken meist die Nachbar WLAN – Netze im selben WLAN – Kanal oder nur einen darunter oder darüber. 3 Kanäle Abstand sind zu empfehlen um ein stabiles WLAN – Netz zu gewährleisten. Leider lässt sich auch das nicht immer umsetzen, um aber trotzdem das Signal verbessern zu können sollte man darauf achten, dass der WLAN-Router bzw. Accesspoint frei steht. Das heißt nicht in einem Schrank oder in einem anderen verschlossenen Raum.

WLAN Stabantenne

WLAN Stabantenne

Die Signalstärke lässt sich am besten stabilisieren bzw. verstärken in dem man die Antennen optimiert. Im oder am Router sind sogenannte Stabantennen verbaut, welche „ringsherum“ ausstrahlen. Da aber die meisten Wohnungen nun mal nicht Kreisrund sind und der Router auch nicht in der Mitte der Wohnung steht geht natürlich einiges an Sendeleistung in Richtungen verloren, die nicht benötigt werden. Die effiktvste Methode die Signale regelrecht zu bündeln und in die gewünschte Richtung zu lenken ist einen Reflektor hinter dem Router oder an der Antenne zu platzieren. Ebenfalls sind die Empfänger Geräte oft mit Stabantennen ausgerüstet, zum Beispiel WLAN – Stick, welche nach jeder Richtung geöffnet sind. Nun kann man durch etwas Bastelarbeit selbst einen Reflektor aus Pappe und Aluminiumfolie konstruieren oder man greift zu Fertiglösungen, die dann einfach an die SMA Buchse des WLAN – Stick’s oder der WLAN – Karte angeschraubt wird.

WLAN Richtantenne

WLAN Richtantenne

Nach dem Ausrichten der WLAN – Richtantenne auf den Router oder WLAN – Accesspoint sollte nun das Signal stabiler sein.

Dies kann man zum Beispiel in Windows im Kontextmenü „Status“ unter der Drahtlosverbindung an 5 Balken erkennen. Außerdem sollte die Geschwindigkeit der WLAN – Verbindung spür- und messbar zunehemen.

Richtantennen oder Richtfunkantennen gibt es bei *Amazon oder ebay in verschiedensten Ausführungen, je nach Anwendungszweck, zu erwerben.

Fazit: Hat man viele WLAN – Netze in der Nachbarschaft kommt man fast nicht umhin den Aufstellungsort des WLAN – Routers oder Accesspoints zu optimieren oder die Antenne zu wechseln, bzw. durch einen Reflektor im Eigenbau das Signal zu verbessern. Es lohnt sich auf jedenfall, vor allem wenn man auf eine stabile WLAN Verbindung angewiesen ist. Das spart Zeit und Nerven.